Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff)

Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff)

Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff)

Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff) 150 150 lnmedia

Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff)

 

Tetrachlormethan (auch bekannt unter dem Begriff Tetrachlorkohlenstoff) gehört zur Gruppe der chlorierten Kohlenwasserstoffe (CKW). Die Verwendung dieses Stoffes wurde wegen seines umweltgefährdenden Potentials stark eingeschränkt im Rahmen der „FCKW-Halon-Verbots-Verordnung“. Tetrachlorkohlenstoff ist ein starkes Zellgift. Das Einatmen von Tetrachlorkohlenstoff-Dämpfen kann zu schweren Schäden des Zentralnervensystems führen. Es steht im Verdacht, Krebs zu erzeugen. Die Entfernung von Tetrachlorkohlenstoff bei der Trinkwasseraufbereitung ist sehr aufwendig, mit Hilfe von Aktivkohle aber durchaus möglich. Der Grenzwert der Trinkwasserverordnung für Tetrachlormethan beträgt 0,003 mg/l (Milligramm pro Liter).